Vakuum-Penis-Extender

Die Methode zum Dehnen der Weichteile des Fortpflanzungsorgans, das die Basis des Penisverlängerers darstellt, ist seit der Antike bekannt. Es kann mit dem Hängen an einer Last verglichen werden, jedoch nur in einer modernen Modifikation. Der gewünschte Effekt, also eine Phallusvergrößerung, beruht auf einer Vielzahl von Voraussetzungen.

Vakuumextender zur Penisvergrößerung

Das Gerät muss korrekt platziert und verwendet werden, und es muss auch lange verwendet werden, da einige Male kein Ergebnis angezeigt wird. Die Belastungskraft wird allmählich erhöht. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Die Verlängerung der Potenz scheint ein reversibler Prozess zu sein, da zunächst die Gewebe unter dem Einfluss der bestehenden Belastung gedehnt werden. Außerdem werden Kompensationsmechanismen aktiviert, wenn sich die Zellen der Proteinhülle des Phallus aktiv zu teilen beginnen. Danach ändert sich die Größe des Penis nicht, auch wenn Sie sich weigern, ihn zu verwenden.

Kriterien, um einen Penisverlängerer richtig zu platzieren:

  1. Es ist notwendig, sich so anzuziehen, dass die Vorhaut nicht unter den Riemen fällt.
  2. Die Eichel wird nicht verletzt.
  3. Ohne Schmerzen.
  4. Die Spannung des Phallus ist zu spüren, aber das Schmerzsyndrom fehlt.

Es gibt zwei Schemata für die Verwendung des Geräts. Die klassische Version wird Männern empfohlen, die gerade erst auf dem Weg der Penisvergrößerung begonnen haben. Mit Hilfe von Stäbchen wird die optimale Spannung eingestellt, 10 Tage nicht verändern. Am 11. Tag wird die Belastung des Penis durch Drehen der Stangen erhöht. Diese Aktionen werden in regelmäßigen Abständen wiederholt, bis sich der Penis verlängert.

Die Power-Version der Nutzung basiert auf einer mehrfachen Belastungssteigerung über einen bestimmten Zeitraum. Das Gerät wird auf die maximal mögliche Länge gebracht, dann werden die Stangen nach 20-30 Minuten festgezogen. Und sie tun es mehrmals am Tag.

Ein solches Schema trägt zu einem schnelleren Ergebnis bei.

Fragen zum Extender und zur Pumpe

Guten Morgen, meine Herren Extender!

Ich nehme Diluent seit genau einem Monat, seit dem Arztbesuch. Kurz zu mir: 23 Jahre alt, die Anfangsdaten des IF im aufrechten Zustand sind 16 cm, ich weiß nicht genau, welchen Umfang, ich habe es nicht gemessen, aber wenn Sie ein Lineal darüber legen, dann die Breite stellt sich als ca. 3, 5 cm heraus. Stablänge erhöhte sich von der Ausgangslänge um 3 cm (Beginn wurde vom Arzt bei +6 cm von der Jungsau gewählt). Langsam nähere ich mich meinem Ziel.

Insgesamt hatte ich keine Probleme beim Anziehen und Tragen, bis auf Schmerzen in der Harnröhre, wo der Hintern des Ex-Häftlings war, und keine Bewegung, die während der Konsultation gezeigt wurde, half mir für mehr als 10 Minuten. Zuerst kam die Idee auf, einen Schaumgummi anzubringen: Es tut nicht mehr so weh, aber es bewegte sich, es bewegte sich periodisch. Und dies führte zu neuen Ideen des Design Thinking: Umhüllen der Basis des Ex mit diesem Schaumgummi und seinem Fuß - die Befestigung selbst. Ich habe dieses Wunder geschaffen und eine Probefahrt in 1, 5 Stunden repariert, und alles wäre in Ordnung, ABER das Loch für die Harnröhre wurde ursprünglich aus einem bestimmten Grund geschnitzt, und wenn ich es schließe, scheint es, als würde ich dieselbe Harnröhre zerquetschen, wenn auch mit einem weichen Stoff .

Dementsprechend stellte sich für den angesehenen Arzt die Frage: Welches Risiko besteht bei der Verwendung eines Ex mit einer umwickelten Basis? Ist es möglich, eine solche Verwendung fortzusetzen oder das Wickeln dringend aufzugeben, um sich nicht zu verletzen?

Die zweite Frage bezieht sich auf die Bombe. Nachdem ich eine Creme gekauft und eine Weile auf einen erigierten Penis geschmiert hatte, ohne eine Pumpe zu verwenden, sagte mir eine innere Stimme, dass die Technik das Vorhandensein aller Komponenten erfordert; andernfalls geht diese Zeit verloren. Ich kaufte die Pumpe und hatte sofort Fragen, von denen viele Antworten zu haben schienen. Was die Zeit betrifft, die ich vom Ansatz der Arbeit mit einer Pumpe abgezogen habe, sind dies 30 Minuten. Und wie viele Annäherungen müssen Sie machen? Wenn wir von der Anleitung ausgehen, die Creme 3 mal täglich aufzutragen, bekommt man dann jeweils 3 Ansätze mit einem Pumpstoß? Genau dort, irgendwo im Forum, gab es einen Satz über die Verwendung der Pumpe nachts, in Verbindung damit gab es Verwirrung im Kopf.

Ich möchte etwas über Sie erfahren, mir helfen, die entstandenen Zweifel zu lösen. Ich freue mich auch über Rückmeldungen von erfahrenen Anwendern)

Was ist besser Vakuumpumpe oder Extender?

Zwei Anpassungen beeinflussen die Größe des männlichen Penis. Versuchen wir herauszufinden, welches Gerät besser ist und warum. Um diese Fragen zu beantworten, ist es notwendig, Geräte zur Penisvergrößerung hinsichtlich Vor- und Nachteilen zu betrachten.

Die Pumpe hat Kontraindikationen und ist daher nicht für alle Vertreter des stärkeren Geschlechts geeignet. Daher kann das Gerät nicht verwendet werden, wenn in der Vorgeschichte Priapismus aufgetreten ist, eine verlängerte Erektion, die von einem starken Schmerzsyndrom begleitet wird. Nicht empfohlen zur Anwendung bei Pathologien des Kreislaufsystems und der Blutgefäße, entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems, Verletzungen des Phallus.

Prinzipiell scheint die Pumpe natürlich ein ziemlich sicheres Gerät zu sein, wenn sie richtig betrieben wird. Doch oft sind Anfänger begeistert auf der Suche nach einem schnellen Ergebnis, was zu weiteren Komplikationen führt:

  • Schmerzen im Penis, die einige Tage anhalten;
  • Hyperämie der Haut des Penis;
  • Auf dem Fortpflanzungsorgan erscheinen rote Flecken (dies weist auf einen Bruch der Kapillaren hin);
  • Blutergüsse (violette Punkte) weisen auf einen übermäßigen Druck hin, der die zulässige Pumpzeit überschreitet;
  • Erektile Dysfunktion.

Eine Vakuumpumpe verbessert bei richtiger Anwendung die Qualität des Risers. Wenn die umgekehrte Situation aufgedeckt wird, dann macht der Mann etwas falsch.

Der Extender bezeichnet effektive Geräte zur Penisvergrößerung. Wie bei der Pumpe schadet die richtige Anwendung nicht. Das Gerät hat Kontraindikationen. Dazu gehören folgende Erkrankungen:

  1. Gutartige Prostatahyperplasie.
  2. Chronische Pathologien des Urogenitalsystems im akuten Stadium.
  3. Neubildungen bösartiger Natur.
  4. akute Prostatitis.
  5. Probleme mit der Blutgerinnung.
  6. Sexuell übertragbare Infektionen, zum Beispiel Trichomoniasis (der Erreger ist Trichomonas), Gardnerellose (verursacht durch Gardnerella) und andere Krankheiten.

Der Extender kann Komplikationen verursachen, wenn Sie das Gerät nachts verwenden. Eine spontane Erektion im Schlaf oder eine Positionsänderung führt zu Verletzungen des Penis.

Es wird nicht empfohlen, das Gerät in betrunkenem Zustand oder während der Einnahme von Schmerzmitteln zu verwenden.

Pumpe oder Extender

Die Penisvergrößerung wird für viele Männer irgendwann zu einer Notwendigkeit. Jeder möchte einen einfachen und effektiven Weg finden und steht dabei vor einer riesigen Auswahl verschiedenster Methoden - von traditionellen Rezepten bis hin zu chirurgischen Eingriffen. Es gibt zwei recht beliebte Geräte, für welche man sich entscheiden soll: eine Pumpe oder ein Extender, das ist hier die Frage.

Moderne Methoden der Penisvergrößerung:

  • Verwendung von Spezialgeräten - Pumpen oder Extender;
  • Cremes, Gele, Nahrungsergänzungsmittel, Tabletten, Pflaster;
  • Übungskomplexe;
  • Phalloplastik - chirurgische Augmentation;
  • Eine Last aufhängen.

Die Wahl der Technik sollte durch die optimale Kombination aus Effizienz und minimalem Trauma bestimmt werden. Salben zur äußerlichen Anwendung sind wie zahlreiche schwächende Übungen sehr wirkungslos. Das Aufhängen einer Last ist sehr traumatisch. Was die radikale Methode (chirurgische Augmentation) betrifft, so bietet sie, vorbehaltlich professioneller Durchführung, eine hohe Wirksamkeit. Aber in diesem Fall sind Komplikationen und unerwünschte Wirkungen möglich. Eine gute Alternative zur Operation ist die Verwendung von Pumpen oder Extendern. Aber welche Methode ist besser?

Penisvergrößerung mit Vakuumpumpe.

Die Verwendung einer Vakuumpumpe ist eine sehr beliebte Methode, um den Penis zu vergrößern. Dies liegt an der Einfachheit und Klarheit der Methodik. Die Essenz der Methode besteht darin, mithilfe eines Vakuums einen Unterdruckbereich um den Penis herum zu erzeugen. Blut wird in das Organ gedrückt, sodass es schnell anschwillt und hart wird. Dieser Vorgang wird "Hyperämie" genannt. Der Nachteil der Technik ist die Schwierigkeit des zu langen Blutabflusses, was nicht die Norm ist, und ein niedriger Druck kann Ödeme und verschiedene Hämatome verursachen.

Mögliche Probleme beim Einsatz von Pumpen:

  • Schwellung des Penis;
  • Schwächung oder völliges Fehlen der Erektion;
  • Subkutane Blutungen: Blutergüsse oder dunkle Flecken auf der Haut;
  • Verdunkelung der Haut des Penis;
  • Thrombus - Blutgerinnung.

Penisvergrößerung mit Extender.

Ein Extender ist ein spezielles orthopädisches Gerät, dessen Kern darin besteht, eine Dehnungswirkung auf den Penis auszuüben. Bei längerer Zugkraft nimmt die Anzahl der Zellen zu und das Gewebe dehnt sich allmählich aus. Dieser Effekt ermöglicht es, nicht nur die Länge, sondern auch das Volumen des Penis sowohl im Ruhezustand als auch im erigierten Zustand zu erhöhen. Darüber hinaus wird das Gerät verwendet, um einige physiologische Anomalien zu korrigieren.

Die weltweit führenden Experten haben die Wirksamkeit des Extenders in 100 % der klinischen Fälle anerkannt.

Das Gerät besteht aus zwei Ringen, die durch zwei längenverstellbare Stangen verbunden sind. Der Extender wird auf den Penis aufgesetzt, danach wird durch Verlängerung der Stangen eine Zugkraft erreicht. Das Funktionsprinzip dieses Geräts basiert auf der einzigartigen Eigenschaft des menschlichen Körpers.

Bei einer lang anhaltenden Zugkraft reagiert der Körper mit der Bildung einer zusätzlichen Anzahl von Zellen im betroffenen Bereich. Das Gerät muss mehrere Stunden am Tag getragen werden. Die Dauer des Kurses beträgt mehrere Monate. Anfangs wird die kleinste Zugkraft aufgebracht, die mit zunehmendem Penis zunimmt.

Bei richtiger Anwendung des Extenders wird Folgendes erreicht:

  • Eine Zunahme der Penislänge von 3 auf 4 cm;
  • Erhöhte Dicke bis zu 2 cm;
  • Korrektur von Deformitäten.

Damit ist die Frage der Wahl geklärt: Pumpe oder Verdünnungsmittel. Da die Wirkung des Extenders auf den natürlichen Prozessen des Körpers basiert, kann er als die beste Alternative zu einem chirurgischen Eingriff bezeichnet werden. Im Gegensatz zu einer Pumpe bleibt das mit Hilfe eines Extenders erzielte Ergebnis für immer erhalten!

Vakuumpumpe

Eine Vakuumpumpe kann sowohl zur Penisvergrößerung als auch kurz vor dem Sex eingesetzt werden, um Ihren Partner mit beeindruckenden Penisparametern zu beeindrucken. Die Pumpe sorgt für einen sofortigen Vergrößerungseffekt, der mehrere Stunden anhält.

Indikationen für die Verwendung des Geräts:

  1. Erektile Dysfunktion psychogener Natur.
  2. Schwierigkeiten, eine Erektion zu erreichen.
  3. Wunsch, das Fortpflanzungsorgan zu vergrößern.
  4. Probleme mit vorzeitiger Ejakulation.
  5. kurzer Geschlechtsverkehr
  6. Penisbegradigung.

Das Gerät funktioniert auf jeden Fall, aber um alle aufgeführten Boni zu erhalten, muss es mindestens zwei Monate lang jeden Tag oder jeden zweiten Tag verwendet werden.

Nach der Anwendung des Geräts erhält der Mann einen starken und elastischen Penis, der im Vergleich zur ursprünglichen Größe deutlich zunimmt.

Die Hauptpunkte der Verwendung des Geräts:

  • Für die erste Anwendung reichen fünf Minuten.
  • Alle nachfolgenden Trainingseinheiten dürfen das Zeitlimit von 15 Minuten nicht überschreiten.
  • Wenn während der Verwendung des Geräts Schmerzen auftreten, muss die Sitzung abgebrochen werden.
  • Für einen besseren Pumpeffekt darf ein spezielles Gel verwendet werden.
  • Bei Verwendung einer Luftpumpe muss der Penis vorgewärmt werden; Bei Verwendung einer Hydropumpe reicht es aus, sich 5 Minuten lang in heißes Wasser zu legen, um den Hodensack und den Penis aufzuwärmen.

Es wird angenommen, dass es beim Vergleich des Luftgeräts und der Hydraulikpumpe besser ist, der zweiten Option den Vorzug zu geben. Da das Gerät weicher wirkt, werden die Verletzungsrisiken für den Penis minimiert.

Obwohl das Gerät viele positive Bewertungen hat, ist es nicht für alle Situationen geeignet. Es gibt folgende Kontraindikationen für die Anwendung:

  1. Wenn ein Mann an Priapismus leidet, einem Zustand, der durch eine anhaltende und schmerzhafte Erektion gekennzeichnet ist.
  2. Erkrankungen des Blutes und der Blutgefäße.
  3. Erhöhte Gefäßzerbrechlichkeit.
  4. Entzündungsherde in der Harnröhre.
  5. Verletzungen des Fortpflanzungsorgans, Phimose.

Wenn die Empfehlungen in der Gebrauchsanweisung nicht befolgt werden, ist die Möglichkeit der folgenden negativen Auswirkungen nicht ausgeschlossen:

  • Schmerzen im Penis, die mehrere Tage anhalten können.
  • Rötung der Haut des Penis.
  • Auf der Haut des Penis treten rote Flecken auf, da eine starke Belastung des Penis zum Platzen kleiner Kapillaren führte.
  • Lila Flecken als Folge von falschem Training und Überschreitung der Nutzungsdauer des Geräts.
  • Verringerte Qualität der Erektion.

Die Vakuumpumpe wurde entwickelt, um eine qualitativ hochwertige Erektion zu gewährleisten. Wenn sie sich also verschlechtert, ist es wichtig, auf Ihr Training zu achten und zu analysieren, welche Maßnahmen falsch sind. Trotz einer ziemlich großen Liste von negativen Phänomenen können sie vermieden werden, indem man die Gebrauchsanweisung studiert und die Ratschläge des Herstellers befolgt.

Trotz einer ziemlich großen Liste von negativen Phänomenen können sie vermieden werden, indem man die Gebrauchsanweisung studiert und die Ratschläge des Herstellers befolgt.

Was ist besser Pumpe oder Extender

Der intimste und sorgsam verschwiegenste Wunsch eines Mannes ist die Vergrößerung des eigenen Penis. Und diese Aussage sind nicht nur Worte, da eine solche Tatsache die Präsenz von speziellen Geräten zur Penisvergrößerung auf dem Markt bestätigt, die sehr beliebt sind. Und wenn es eine Nachfrage gibt, wird es immer ein Angebot geben.

Die führende Position im Bereich der Penisvergrößerer nimmt eine Vakuumpumpe sowie ein Extender ein. Dies sind zwei Geräte, deren Wirksamkeit nicht angezweifelt werden sollte.

Die Vakuumpumpe wiederum ist in mehrere Typen unterteilt: Das erste erhöht den Körper aufgrund des Luftdrucks und das zweite Modell aufgrund des Unterdrucks der Flüssigkeit.

Der Extender funktioniert nach dem Prinzip der ständigen mechanischen Dehnung des Penis, durch deren langfristige Wirkung der Penis wächst und an Länge zunimmt.

Die Extender sind ebenfalls anders: ein Vakuumbondsystem der neuen Generation, ein Vakuumgerät und veraltetere Modelle - ein Gurt- und Schlaufengerät.

Aufgrund der Beliebtheit von Geräten besteht die Aufgabe darin, festzustellen, was besser ist - ein Extender oder eine Vakuumpumpe? Dazu müssen Sie die Vor- und Nachteile der Geräte abwägen, sich über die Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung informieren und im letzten Schritt alles vergleichen und die entsprechenden Schlussfolgerungen ziehen.

Vakuum-Penisdehnung

Die Vakuumpumpe hat mehrere Indikationen für den Einsatz. Das Gerät kann zur Penisvergrößerung (regelmäßiges Training ist notwendig) oder unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden, um ein hochwertiges Lifting zu erzielen. Die Wirkung der Anwendung hält mehrere Stunden an.

Der Pomp wird von Männern verwendet, die eine Vorgeschichte von erektiler Dysfunktion psychologischer Natur haben, Probleme mit vorzeitiger Ejakulation. Das Gerät arbeitet nach dem Prinzip des Unterdrucks, der die Weichteile und Schwellkörper des Fortpflanzungsorgans beeinflusst.

Während der Verwendung des Geräts wird ein massiver Zufluss von arteriellem Blut festgestellt, die Schwellkörper sind maximal mit Flüssigkeit gefüllt, was zu ihrer Dehnung bzw. Volumenvergrößerung führt.

Um eine gute und langanhaltende Wirkung zu erzielen, sollte die Vakuumpumpe relativ lange regelmäßig verwendet werden. Von einer einmaligen "Aktion" ist das Ergebnis vorübergehend und pendelt sich nach ein paar Stunden ein. Die Pumpe lindert die Symptome von Erektionsstörungen.

Die Luftpumpe kann bei bestimmungsgemäßem Gebrauch nicht beschädigt werden. Die Funktionen der Anwendung sind wie folgt:

  • Die maximale Nutzungsdauer der Pumpe beträgt 15 Minuten;
  • Wenn es beim Pumpen schmerzhaft wird, muss der Druck reduziert werden.
  • Das Aufwärmen des Penis vor der Verwendung der Pumpe verringert das Risiko von Komplikationen.

Die Vakuumanwendung wirkt sich positiv auf die männliche Kraft aus. Aber manchmal ist der Betrieb nachteilig, weil die Pumpe Kontraindikationen hat.